Hauptseite

Aus Staatspolitisches Handbuch im Netz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Staatspolitisches Handbuch
im Netz

Alle Artikel anzeigen (509)
Kategorien
Zufälliger Artikel

Leitbegriffe Schlüsselwerke Vordenker Deutsche Orte


Willkommen

Bild der Woche:
Festsaal im Palas der Wartburg

Staatspolitisches Handbuch, Band 1: Leitbegriffe

Begriffe sind dazu da, die Wirklichkeit zu beschreiben – oder sie zu verschleiern. Wer weiß, wovon er spricht, findet über kurz oder lang Gehör, gerade auch in der politischen Auseinandersetzung. Dort gilt seit jeher: Wer die Begriffe definieren und setzen kann, gewinnt die Deutungshoheit.

Karlheinz Weißmann definiert rund 100 Leitbegriffe aus konservativer Sicht, von Abendland über Geschichtspolitik und Ordnung bis Zyklus. Diese Leitbegriffe sind Band 1 eines auf drei Bände angelegten Staatspolitischen Handbuchs - ein metapolitischer Meilenstein!

Staatspolitisches Handbuch, Band 2: Schlüsselwerke

Band 2 des Staatspolitischen Handbuchs stellt 150 Werke vor, die für das konservative, rechte Denken grundlegend sind und so einen Kanon bilden. Nicht die historische Bedeutung, sondern die zeitlose Gültigkeit bestimmt die Auswahl.

Staatspolitisches Handbuch, Band 3: Vordenker

Band 3 des Staatspolitischen Handbuchs versammelt die Köpfe hinter den Büchern und Begriffen, die Vordenker jeder Konservativen Revolution, die Aufhalter und Widerborste, Feuerwerker und Mahner – über 120 Autorenportraits von Arndt bis Zitelmann, von Diwald bis Willms, mit Literaturhinweisen, Zitaten und Verweisen.

Staatspolitisches Handbuch, Band 4: Deutsche Orte

Band 4 des Staatspolitischen Handbuchs führt über einhundert Deutsche Orte auf, an denen sich die deutsche Identität manifestiert. Dabei richtet sich der Blick auf historisch bedeutende Stätten, an denen die Deutschen zu einer Schicksalsgemeinschaft geformt wurden – durch Siege, Katastrophen, Verdichtungen des deutschen Charakters und der deutschen Nationenbildung.

Diese Orte zeichnen sich vor anderen durch ihre Mythenfähigkeit aus, mit der sie sich in das kollektive Gedächtnis der Nation eingebrannt haben. Wo war der deutsche Geist mit Händen zu greifen, wo ist bis heute eine konservative Tradition lebendig geblieben? Die Liste reicht vom oberschlesischen Annaberg über den Kyffhäuser und Stalingrad bis nach Xanten.

Begreifen Sie dieses Buch als eine Art Reiseführer durch die große Geschichte und den großen Raum eines großen Volkes …

[Gesamtausgabe bestellen...]

Neuigkeiten

Januar 2017

Staatspolitisches-Handbuch-5 Deutsche-Daten 720x600.jpg
Der fünfte und abschließende Band des Staatspolitischen Handbuchs behandelt die historischen Ereignisse unserer Geschichte. Sie bilden die Glieder der Kette, die die Generationen der letzten 2000 Jahre miteinander zur Schicksalsgemeinschaft verbindet. Aus dem reichen Schatz an »deutschen Daten« galt es auszuwählen, was erinnerungswürdig ist, aber auch was dienen kann, die deutsche Identität zu stärken: gegen den Schuldkult und den deutschen Hang zur Selbstanklage.

100 deutsche Daten: von Tacitus’ Beschreibung der Germanen über die Erhebung Heinrichs I. zum deutschen König, die Reformation, Preußens Aufstieg bis hin zum Kaiserreich von 1871 und den Verlust der Souveränität nach 1918.
[Erscheint Anfang Januar – jetzt vorbestellen!...]